Johannes-Rau-Schule im Schulzentrum Pennenfeld


Bad Godesberg, 12. März 2002
Bundespräsident Johannes Rau besucht unsere Schule

Das Empfangskomitee "wartet" auf Johannes Rau


Johannes Rau stellt als Persönlichkeit eine Leitfigur für unsere Schule dar.

Er war von 1978 bis 1998 Ministerpräsident des Landes NRW und von 1999 bis 2004 der achte Bundespräsident der BRD. Im Jahr 2001 erhielt er die Ehrenbürgerschaft der Stadt Bonn.


Herzlicher Empfang vor der Schule

Unsere Hauptschule mit einer multikulturellen Schülerschaft hat einen besonderen Bezug zu Johannes Rau, der in seinem politischen und menschlichen Bemühen vor einem christlichen Hintergrund stets auf gesellschaftlichen Ausgleich und soziale Gerechtigkeit bedacht war. 


Begrüßung durch die Schulleitung

Die Integration von Migranten war ihm ein besonderes Anliegen, dem er u.a. durch den von ihm für das Jahr 2002 ausgerufenen „Integrationswettbewerb“ Ausdruck verliehen hat. In diesem Zusammenhang besuchte er als Bundespräsident am 12.März 2002 unsere Schule, um sich vor Ort über eine Integrationsmaßnahme  zu informieren und diese durch seinen Besuch  zu würdigen: 

Seit mehreren Jahren werden an unserer Schule in Kooperation mit dem Bildungswerk für Friedensarbeit Deutschkurse für türkische Mütter durchgeführt. 
Bei diesem Besuch betonte Johannes Rau die Bedeutung der deutschen Sprache 
für  die Integration. Diese Einstellung ist auch für unsere pädagogische Arbeit ein wichtiges Leitmotiv. Auch wir erachten ausreichende Deutschkenntnisse als unabdingbare Vorraussetzung für die Integration. Deshalb ziehen sich Maßnahmen zum deutschen Spracherwerb wie ein „roter Faden“ durch unsere Unterrichtsarbeit.  „Internationale Förderklassen“ für Schüler ohne Deutschkenntnisse, „Deutsch in allen Fächern“, „Sprachförderung 5/6“, „Islamkunde in deutscher Sprache“ sind einige davon. 


Johannes Rau im Gespräch mit türkischen Frauen

Durch den Namen „Johannes-Rau-Schule“ möchten wir einen herausragenden Politiker, der zugleich durch seine warmherzige und integre Persönlichkeit ein Vorbild darstellt, in ehrendem Andenken bewahren und unseren Schülerinnen und Schülern Identifikation und Orientierung geben.
 

Biographie von Johannes Rau